Wir machen schon mehr als 20 Jahre Theater für junges Publikum. Unsere Vorstellungen sind leicht zugänglich für alle und gleichzeitig eine Herausforderung: komplexe Geschichten in einer komplexen Welt, fantasievoll und transparent erzählt.

Im Mittelpunkt unserer Vorstellungen steht dabei immer die Lebens- und Gedankenwelt der Kinder und Jugendlichen, ihnen soll das Theater eine Stimme geben. Wir spielen in allen Formen und Größen, in Theatern, Schulen und Kitas, und manchmal vor Ort oder Open Air. Wo immer wir unser Publikum auch finden: das Theater ist für uns ein Ort, an dem Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sich begegnen. Wo Kontakt zwischen Spielern und Publikum ganz direkt und selbstverständlich ist. Ein Ort des Spiels und des Gespräches, aber auch der großen Gefühle und unerhörten Gedanken. Unsere Vorstellungen öffnen den Raum für alte Fragen und neue Ideen. Wir bringen zeitgenössische und ganz neue Theaterstücke auf die Bühne, bearbeiten uralte Märchen für Kinder aber auch klassische dramatische Texte als Hörspielperformances für Jugendliche. Das Theater für die Allerkleinsten liegt uns besonders am Herzen, für dieses besondere Publikum ab 2 Jahren entwickeln wir immer wieder neue und sehr musikalische Stücke.

Noch immer entdecken wir neuen Formen, Formate, Themen und Orte an denen wir unsere Suche erweitern können. Ob klassische Erzählung oder neue Geschichten, eines haben sie gemeinsam: sie sind immer nah am Publikum und nah an uns selber, voller Spielenergie und Spaß. Aktuell, wesentlich und mit viel Empathie für die Suche von Kindern und Jugendlichen nach ihrem eigenen Weg in einer sich schnell verändernden Welt.

Uta Nawrath, Schauspielerin

Nach dem Abitur machte Uta Nawrath eine Ausbildung zur Logopädin entschied sich dann für ein Straßentheater Projekt bevor sie an der Schauspielschule „Theaterwerkstatt Mainz“ eine Ausbildung machte.

Sie war Gast beim Freien Zetteltheater, im Schloßtheater Maßbach, tourte mit eigenen Musik-Performances und Chanson-Projekten. Im Sommer 2000 spielte sie die Hexe in der ersten Produktion des Theaterhaus Ensembles "Die kleine Meerjungfrau" und ist seither Mitglied im Ensemble.

Susanne Schyns, Schauspielerin und Tänzerin

Geboren in Eitorf, Sieg. Spiel-Musik-Tanz-Studium an der Sporthochschule Köln und der Stage School of Music, Dance and Drama, Hamburg; Seit 1991 als Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin u.a. bei Mutare Musiktheater Ensemble, Ensemble 9. November, FTTF, Oper Frankfurt, Schauspielhaus Hamburg, Oper Heidelberg. Seit 2000 Theaterhaus-Ensemble Frankfurt

 

Michael Meyer, Schauspieler

Mittlere Reife, Lehre zum Elektromechaniker, Schauspielausbildung an der Schauspielschule „Genzmer eV.“ in Wiesbaden, 2000  Mitbegründer des Theaterhaus Ensembles .
Dies alles ist nun schon 20 Jahre her. Mittlerweile haben wir weit über 60 Stücke und Projekte für Kinder und Jugendliche gemacht, bei denen ich meist als Schauspieler auf der Bühne stand und stehe.
Ich bin stolzer Vater zweier Jungs, 15 und 17 Jahre. Was gut werden will braucht eben seine Zeit.

Günther Henne, Schauspieler

Nach dem Abitur machte Uta Nawrath eine Ausbildung zur Logopädin entschied sich dann für ein Straßentheater Projekt bevor sie an der Schauspielschule „Theaterwerkstatt Mainz“ eine Ausbildung machte.

Sie war Gast beim Freien Zetteltheater, im Schloßtheater Maßbach, tourte mit eigenen Musik-Performances und Chanson-Projekten. Im Sommer 2000 spielte sie die Hexe in der ersten Produktion des Theaterhaus Ensembles "Die kleine Meerjungfrau" und ist seither Mitglied im Ensemble.

Silvia Andringa             

Geb. 1965 in den Niederlanden und seit 1998 immer beruflich unterwegs in den Niederlanden, Deutschland und Curaçao. Ab 1995 abwechselnd Leiterin, Mitbegründerin und/oder Regisseurin zu Theaterwerkstatt Het Krijt - Amsterdam, Kinder- und Jugendtheater Het Laagland - Sittard, Teatro KadaKen - Curaçao, De Jonge Republiek - Amsterdam, Festival Halbstark - Münster, Theaterensemble King’s Men Rheine-Enschede. Ab Spielzeit 20-21 Mitglied der künstlerische Leitung des Theaterhaus Ensembles. Ich arbeite für das Kinder- ebenso wie für das Erwachsenentheater, in Theatern, Schulen und Open-Air. Und wohne noch immer mit Mann und Sohn in Amsterdam. There’s no place like home.

Susanne Freiling, Dramaturgie und Gastspielporganisation

Studium der Sonderpädagogik, Beleuchterin an der Freien Volksbühne in Berlin, Fahrradkurierin in Frankfurt, ab 1990 Technikerin und Gesellschafterin im Theaterhaus, ab 1994 dort angestellt als Beleuchtungsmeisterin, ab 2000 Gründungsmitglied Theaterhaus Ensemble: Produktion und Dramaturgie, Organisation von internationalen Gastspielen. Außerdem: Festivalleiterin Starke Stücke, Jurorin für Theaterpreis, Übersetzerin.

Bis 2019 Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau im Theaterhaus, jetzt beim Ensemble für alles zuständig, was mit Geld und Organisation zu tun hat. Helena liebt Hunde

 

Unser Zuhause ist das Freie Theaterhaus in Frankfurt am Main. In diesem besonderen Haus haben wir in 1990 angefangen und es ist noch immer die home-base des Ensembles. Im Theaterhaus bringen wir alle unsere neuen Stücke zur Premiere. Sehr verschiedene Theaterstücke für sehr verschiedene Zuschauer: für Jugendliche und auch für kleine Menschen ab 2 Jahren, wochentags für Kindergarten- und Schulkinder, aber auch am Wochenende für die ganze Familie. Seit Corona haben wir sogar für Erwachsene ein extra Liederprogramm ‚Die Gedanken sind frei‘ gemacht, damit auch die Eltern gut versorgt sind! Wir reisen mit unseren Theaterstücken viel herum, nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch international. 2019 waren wir zum Beispiel zu Gast in Eschborn und Frankreich, in Oberursel und Sri Lanka, in Friedberg und in Norwegen. Theater brings you places!

 

Das Theaterhaus Ensemble sind 8 Leute, die das meiste gemeinsam auf die Beine stellen:

Das sind die Schauspieler Günther Henne und Michael Meyer, die Schauspielerinnen Uta Nawrath und Susanne Schyns. Silvia Andringa (Regie) und Susanne Freiling (Dramaturgie) sind das künstlerische Leitungsteam, Helena Tropp macht die Organisation und Gordon Vajen ist Geschäftsführer

Aber wir machen unsere Arbeit natürlich nicht alleine: wir arbeiten mit vielen weiteren Gästen. Regisseure und Bühnenbildnerinnen, Kostümbildner, Musikerinnen, Theaterpädagogen und natürlich auch Schauspielerinnen und Schauspieler. Und dann sind da noch die Menschen im Büro, Sekretariat, Verwaltung, Theatertechnik ohne wie wir keine Vorstellungen machen könnten.

 

Wer uns fördert:

Stadt Frankfurt, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt Eschborn

 

Mit wem wir eng zusammenarbeiten:

Freies Theaterhaus Frankfurt

ASSITEJ - Internationaler Verband der Kinder- und Jugendtheater

Theatergruenesosse